Events

21. MAI 2017

Vespa Tre Nazioni | Hafen Kreuzlingen

Motto und Programm

Let’s go Rockabilly and Pettycoat

  • Die besten Outfits werden prämiert.
  • Jeder im Fifty-Style erhält ein Präsent.

P R O G R A M M

  • 10:00 Uhr Start Event
  • 10:30 Uhr Start Festwirtschaft
  • 11:00 Uhr bis 11:30 Showprogramm
  • 11:30 Uhr Begrüssung Präsidenten & Pfarrer mit Segnung
  • 12:00 Uhr bis 12:30 Showprogramm
  • 13:15 Uhr Start Corso
  • 14:15 Uhr Ende Corso
  • 14:30 Uhr Prämierung
  • 18:00 Uhr Ende der Veranstaltung.


22. MAI 2016

Vespa Tre Nazioni | Hafen Kreuzlingen

Nach der Club Taufe kommt unser 2. Treffen... Unser Motto, zeigt eure Flaggen...

 

P R O G R A M M

  • 10:22  Eintreffen der Gäste
  • 10:33  Eröffnungs-Apéro, «Tankstelle» für Fahrer
  • 11:00  Festwirtschaft
  • 11:44  Ansprache vom Presidente, mit anschliessender Segnung von Pfarrer Gander
  • 12:22  Roter Teppich-Event
  • 13:33  Corso
  • 14:44  Ende Corso Hafen Kreuzlingen
  • 17:17  Ende der Veranstaltung

Nur bei schönem Wetter, Verschiebungsdatum ist der 29.Mai 2016



17. MAI 2015

VCAB | CLUBTAUFE UND SEGNUNG

 

Die Vespa Fahrer wurden kurz nach zehn Uhr,  von Presidente Giuseppe Cordioli  freudig erwartet und in Empfang genommen. Nun hatten die Fahrer und Besucher  Zeit sich umzuschauen und die Vespas zu bestaunen und zu begutachten. 

 

280 Vespa-Fahrer wurden im Rahmen der Taufe des Vespa Clubs Amici Bodensee auf dem Hafenplatz in Kreuzlingen gesegnet. Die etlichen Fans reisten auch aus Deutschland, Österreich und Italien an.

 

Der Vespa Club Bregenz wurde mit lautem Jubel  willkommen geheissen.

«Bei solchen Momenten kriege ich eine Gänsehaut und feuchte Augen», sinnierte Cordioli.

Im Oktober  2014 hat er den neuen Club, auf Anraten seiner Vespa-Kollegen ins Leben gerufen. Bis heute sind es 75 Mitglieder.

 

„Bei uns spielt es keine Rolle, wie viele Mitglieder ein Club hat. Es geht ums Zusammensein und die Leidenschaft für das Vespa Feeling“ 

 

Das sieht auch Clubmitglied Lissy Pecoraro so. Sie ist reiste von Weissenburg in Bayern, nach Kreuzlingen an. «Der Bodensee ist meine frühere Heimat», erzählte sie und zeigte stolz ihre 67er Lambretta. So gibt es Sammler oder Fahrer», weiss Thomas Pedrazza. Er reiste aus Vorarlberg  an. «Unter den Vespa-Fahrern gäbe es vom Jungendlichen bis zum Pensionär alles» sagt er. Das mache die Vespa-Philosophie aus.

 

Nach einer  kurzen Ansprache vom Presidente Giuseppe Cordioli wurden die 280 Vespas, samt Fahrer von Josef Gander, Pfarrer von St. Stefan, gesegnet. «Mit der Vespa verbinde ihn sehr schöne Erinnerungen aus meiner Jugend», beginnt er seine Predigt. Sein Bruder sei der erste im Dorf gewesen, der eine Vespa besass. Er erzählte, wie er entdeckte, dass es mehr Spass machte, sich in die Kurve zu legen, statt sich am Bruder festzuklammern.

 

Für das leibliche Wohl wurde natürlich auch gesorgt, denn Vespa fahren macht hungrig.

 

Das grosse Highlite  war dann die Ausfahrt. Schlussendlich versammelten sich alle“ Vespiti“  auf dem wunderschönen Platz am See,  um gemeinsam den Corso zu starten.

 

Giuseppe feuerte alle Vespa Fahrer an und mit hupenden Vespas und strahlenden Gesichtern fuhren sie davon!